Veranstaltung

Die Lage der Union: Experten analysieren Ursula von der Leyens Europarede

Am 16. September hält Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ihre erste Rede zur Lage der Union (State of the Union; #SOTEU) vor dem Europäischen Parlament.

Am 16. September hält Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ihre erste Rede zur Lage der Union (State of the Union; #SOTEU) vor dem Europäischen Parlament. Sie wird ihre Ideen zur Zukunft der EU und die Prioritäten für die Arbeit der EU-Kommission im kommenden Jahr schildern und mit Europaabgeordneten debattieren. Welche Perspektiven bietet #SOTEU angesichts globaler Herausforderungen wie der COVID-Pandemie oder der Herausforderungen des ökologischen und digitalen Wandels? Wie bewerten gesellschaftliche Akteure die Rede und die darin vorgestellten politischen Prioritäten?

Es diskutieren:

Dr. Linn Selle, Präsidentin der Europäischen Bewegung Deutschland e.V.

Lucas Guttenberg, stellvertretender Direktor Jacques Delors Centre

Moderation: Cerstin Gammelin, Süddeutsche Zeitung

 

Nehmen Sie teil an der Diskussion am Mittwoch, den 16. September 2020, 10.00 – 11.00 Uhr im Livestream auf Youtube, Facebook und Twitter.

Stellen Sie Ihre Fragen auf Sli.do (#SOTEUinDE) oder in den Kommentaren unter dem Livestream auf der von Ihnen ausgewählten Plattform.

Ab 9 Uhr können Sie die Rede zur Lage der Union live verfolgen: http://www.ec.europa.eu/soteu  

 

 

Jörg Wojahn

Vertreter der EU-Kommission in Deutschland

         

Georg Pfeifer

Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland