Centre news
17.05.2020

Die Welt - „Wir brauchen China zur Lösung globaler Probleme“

In der Welt am Sonntag plädiert Anna Stahl für die Kooperation mit China – aber nicht in allen Bereichen.

Die Beziehung zwischen der EU und China kriseln schon länger, der Umgang der Volksrepublik mit der Coronakrise sät noch weiteres Misstrauen. Dennoch müsse Europa an der Zusammenarbeit mit China festhalten, unterstreicht Dr. Anna Stahl in der Welt am Sonntag. „Wir brauchen China zur Lösung globaler Probleme“, argumentiert die China-Expertin. Sie macht deutlich, wie wichtig das geplante Investitionsabkommen zwischen der EU und China sei, das den Handel zwischen den beiden Partnern erleichtern solle. In Bereichen wie Technologie und Gesundheit, sollte sich die EU, laut Dr. Stahl, um eine strategische Souveränität gegenüber China bemühen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.

Image CC Utsav Srestha. Source: Unsplash