Politik
28.01.20

Libyen-Konferenz: Wenig gute Neuigkeiten für Geflüchtete

Als einen „neuen politischen Anlauf“ beschrieb Bundeskanzlerin Angela Merkel die Ergebnisse der Berliner Libyen Konferenz. Allein, dass sich alle an dem Konflikt beteiligten Parteien auf einen gemeinsamen Fahrplan geeinigt haben, kann als diplomatischer Erfolg gewertet werden. Bei der Umsetzung der Beschlüsse sollte jedoch auch die Situation der Migrant:innen nach ihrer Inhaftierung berücksichtigt werden. Dafür braucht es Maßnahmen, die über die Beschlüsse der Libyen Konferenz hinausgehen meint Policy Fellow Lucas Rasche. Brüssel und Berlin sollten dabei entscheidende Rollen spielen. 

Bild: CC Daniel Lonn, Quelle: Unsplash